0043 699 119 120 97 kontakt@keysoft.at

Schritt 1: Import des 3D Modells

Sie können ganz einfach KeyShot öffnen und die BIP-Dateien, Alias WIRE, Creo, Rhinoceros, SketchUp, SolidWorks, SolidEdge, Pro/ENGINEER, IGES, STEP, OBJ, 3ds, Collada, und die FBX-Daten direkt importieren. Ein Großteil der bekannten Formate wird von KeyShot unterstützt; für einige stehen Plugins zur Verfügung.

Schritt 2: Model texturieren

Dem User stehen in der Materialbibliothek über 700 wissenschaftlich genaue Materialien zur Verfügung, aus denen er wählen kann. Sie können sofort kontrollieren, wie Ihr Modell mit dem ausgewählten Material, der Farbe und dem Finish unter den momentanen Lichtbedingungen aussieht.

Schritt 3: Lichtauswahl

Zur Licht auswählen müssen Sie zunächst ein einfaches Umgebungsbild auswählen. Wenn Sie die Lichtumgebung verändern, erkennen Sie sofort den Einfluss des „real world lighting“ auf ihr Objekt.

Schritt 4: Kamera einstellen

Hier gibt es viele Parallelen zur Bedienung einer echten Kamera. Der Nutzer ist in der Lage, Entfernung und Winkel zu ändern. Mit der Brennweite kann die Perspektive kontrolliert werden – auch die Tiefenschärfe kann verändert werden.

Schritt 5: Hintergrund anpassen

Sie können ganz einfach aus den bereits vorliegenden Fotos wählen oder eigene hochladen und als Hintergrund verwenden. Auch zwischen den Farben kann schnell gewählt werden.

Schritt 6: Genießen Sie Ihr perfektes Bild

Es ist ganz einfach und geht rasend schnell: In nur sechs Schritten haben Sie Ihr Bild bearbeitet.

Sie haben Fragen ?

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Kontakt