die beste ptc mathcad alternative smath oberfläche

Die beste Mathcad Alternative für Ihre Berechnungen

Im Engineering gehören Berechnung zum Standard. Diese mit Stift und Papier zu erstellen gehört eigentlich schon der Vergangenheit an. 
Hier ein digitales System zu verwenden macht Sinn und bringt mir für Änderungen oder zukünftige Berechnungen Flexibilität und schnellere Ergebnisse.

Welches System nehme ich für meine Berechnungen?
Am Markt gibt es viele Anbieter: Mathcad, Matlab, Mathematica, Excel,…
Dies sind alles sehr gute, leistungsstarke Systeme die für jede Berechnung Ihren speziellen Ansatz haben.

Ich möchte auf die perfekte Alternative zu Mathcad eingehen > Smath
Herstellerwebsite >  https://en.smath.com/view/SMathStudio/summary

Das beste am System, es ist freeware – und das schon seit der ersten Version aus dem Jahr 2006. Das zweitbeste am System – es programmiert ein Russe 😉
Die können Softwareengineering.

 

Mathcad und PTC - eine Klarstellung

Mathcad ist ein sehr gutes Programm um Berechnungen abzubilden. Das größte Problem ist aber der aktuelle Hersteller der Software PTC – ein Amerikaner – und was ist einem Amerikaner am wichtigsten? Genau – Der Profit.
Das merkt man auch an der Software.

1986 – der Ursprung
Mathsoft ist der Erfinder der Berechnungssoftware – die Software wurde 2004 von PTC gekauft und seit dem tut sich eher wenig bei dem Produkt.
Es gibt noch immer die Version 15 und Prime (die neu entwickelte Schiene).
Warum? Weil die V15 einfach noch mehr kann und die Basis von Mathsoft ist.

Preisgestaltung
PTC hat nur mehr eine Subscription Politik – das heißt ich Miete die Software und zahle pro Jahr – wenn ich nicht mehr zahle, weil ich es mir momentan vielleicht nicht leisten kann, dann ist es nicht möglich meine Daten zu lesen oder zu editieren…. cool oder?

Ich muss gestehen die aktuellen Preise der Miete kenne ich nicht – im Jahr 2015 war der Kauf bei einer Einzelplatzlizenz bei ca. 1000.- Euro und bei einer Netzwerklizenz lag man bei ca. 3.500.- Euro.

Das beste aber – Im Jahr 2001 kostete eine Einzeplatzlizenz Mathcad 11 bei Kosmos mit Köck Service (ja ist schon länger her) ca. 130.- Schilling – das sind umgerechnet 10.- Euro pro Einzelplatz.

Tolle Preisentwicklung oder? Da freut man sich wenn man ein Mietmodell hat 🙂

Ein NoGo ist Mathcad nicht – gerade wenn ich mit dem CAD System Creo eine Verknüpfung erstellen möchte und hierbei mein 3D Model steuer ist die Lösung echt cool aber wenn mir ein Stand Alone Produkt reicht dann bin ich mit Smath genau richtig unterwegs.

Download Smath

Hier geht es direkte zur Herstellerwebsite
https://en.smath.com/view/SMathStudio/summary

Tolle Smath Website mit Erklärungen

Sie suchen, wir finden.